Einfach mal lang machen

Nach doch ziemlich langer Zeit, habe ich es heute mal wieder geschafft mit der Kamera loszuziehen und im Zoo auf Bilderjagd zu gehen. Es war nicht so viel los, wie ich befürchtet hatte.

Die Hitze hat nicht nur die meisten der Besucher ziemlich träge werden lassen. Auch die Tiere hatten wenig Lust sich zu bewegen und haben sich lieber in der Sonne geaalt und ein Nickerchen gemacht.

Nilpferd im Zoo Berlin

Schmetterling

Das Schmetterlingshaus am Burggarten in Wien macht mit der Kamera einfach Spaß. Unmengen von Schmetterlingen flattern durch das gewächshausartige Gebäude. Da ist es auch vollkommen egal, dass man nicht der einzige ist, der da mit der Kamera herumturnt. Es bieten sich für jeden mehr als ausreichend Motive.

Schmetterling im Schmetterlingshaus im Burggarten in Wien

Stephansdom

Der Stephansdom in Wien ist schon eine beeindruckende Kirche. Am Tag macht er optisch schon so einiges her. Aber Nachts ist er meiner Meinung nach noch beeindruckender, weil dann die helle Farbe viel besser zur Geltung kommt als tagsüber.

Einen einzigen Wehmutstropfen gab’s allerdings: Man hat keine Chance, den Dom komplett auf das Bild zu bekommen.

Stephansdom in Wien

Achterbahn

Vor einer Woche habe ich mir mal eine Führung durch den Spreepark gegönnt. Freizeitparks kennt man ja zur Genüge. Aber ein aufgegebener Freizeitpark ist dann doch was anderes.

Angesichts der vielen sich bietenden Motive fiel es mir dann doch ziemlich schwer, der Führerin zuzuhören. Aber es ging nicht nur mir so. Glücklicherweise hatte sie kein Problem damit, wenn die Leute um sie herum mit der Kamera rumwuselten und ließ uns doch eine ziemlich lange Leine, um die einzelnen Stationen zu erkunden.

Achterbahn im Spreepark Berlin