Big City Lights, Teil 2

Der Berliner Dom ist während des Festivals of Lights natürlich auch eingebunden. Die große Fläche bietet sich auch geradezu an.

Einige Kommentatoren fanden es geschmacklos, eine Kirche mit österreichischen Motiven zu bestrahlen. Österreich deshalb, weil die einer der Sponsoren des Festivals sind.

Für dieses Foto musste ich mehrmals los. Beim ersten Mal ging das Motiv im strömenden Regen unter. Danach waren so viele Leute da, dass immer jemand vor der Kamera stand.

Beim dritten Anlauf hat es schließlich geklappt: Bestes Wetter und niemand, der mir vor der Linse rumturnte. Es war beinahe so, als ob es eine Privat-Veranstaltung für mich war. Ganz entspanntes Fotografieren und Ausprobieren, wie welches Motiv am besten wirkt.

Berliner Dom während des Festivals of Lights 2012

Advertisements

8 Gedanken zu “Big City Lights, Teil 2

  1. Klasse Aufnahmen, war selbst letzten Oktober in den letzten Tagen von City Lights in Berlin, hatte jedoch meine Nikon nicht dabei, deswegen freue ich mich sehr über deine Bilder.

    1. Das freut mich, wenn Dir die Bilder gefallen. Die Veranstaltung war wirklich großartig. Besonders unter der Woche. Da war nicht ganz so viel los und man konnte in Ruhe fotografieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s