Festival of Lights

Das Festival of Lights war in diesem Jahr wieder einmal ganz große Klasse. Einige der Illuminationen waren wirklich herausragend und haben sehr viel Spaß gemacht.

Besonders beliebt war das House of Cards am Potsdamer Platz. Einfach und simpel gemacht. Und wirklich schön. Es war ein Anziehungspunkt für jede Menge Fotografen, die sich an den unterschiedlich beleuchteten Karten ausgetobt haben.

House of Cards am Potsdamer Platz beim Festival of Lights 2015

Das Brandenburger Tor darf natürlich nicht fehlen – Klassiker halt. Nachdem die Show in den letzten Jahren etwas schwächelte, war es 2015 einfach gut. Abwechslungsreich, bunt, unterhaltsam und auf keinen Fall langweilig.

Das Brandenburger Tor beim Festival of Lights 2015

Den Abschluss der „Lichtermeile“ bildete wie in jedem Jahr der Dom. Auch hier war es eine sehr schöne und unterhaltsame Show. Nichts zu sehen von den doch teils kitschigen Motiven der letzten Jahre.

Der Berliner Dom beim Festival of Lights 2015

Es hat Spaß gemacht. Ich freue mich auf 2016 und hoffe, dass dann auch Berlin leuchtet noch einmal zulegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s